UMG Teil III CT–Verlaufskontrolle

2014-04-22 CT-Verlaufskontrolle, heute endlich. Gefühlt ist nichts zusammengewachsen. Zumindest am Oberschenkel. Mit leichtem Druck kann ich den Oberschenkel beim Stehen, oder bei leichtem seitlichem Druck gegen das Knie von innen nach außen an der Bruchzone bewegen. An die teilweise stechenden Schmerzen “im” Knie, oder ausstrahlend von der Oberschenkelbruchzone habe ich mich gewöhnt. 

Der Befund ergibt keinen Materialbruch der Marknagelosteosynthese im Ober.- und Unterschenkel. Meine bekannte atrophe Pseudathrose im Oberschenkel ist immer noch lustlos und zeigt keinen Nachweis einer Kallusreaktion / Konsolidierung. Meine atrophe Pseudathrose im Unterschenkel ist auch immer noch lustlos und zeigt eine progrediente (progrediente Erkrankung = zunehmend schweren Verlauf) knöcherne Unterbrückung zu oberen Frakturkante. Die Beinlängenverkürzung wird bei einem Zentimeter beziffert.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.